Beauty

Lancome Hypnose Mascara – Review

Lancome Mascara

Ihr könnt euch nicht vorstellen wieviel Mascara ich über die Jahre schon ausprobiert habe. Tolle Produkte die aber im Nachhinein extrem schnell ausgetrocknet sind, oder Pandaaugen hinterlassen haben. Da ich sehr ölige Lider habe, ist letzteres leider sehr oft der Fall. Die Mascara von Lancome begleitet mich seit Jahren, denn auf die kann man sich eigentlich immer verlassen. Super gerne verschenke ich die auch, meiner Mama zum Beispiel.

Aber jetzt mehr zur Mascara. Sie hat ein eher schmaleres Würstchen, welches aber gut Produkt aufnimmt. Ich mag schmälere Bürstchen lieber, da ich hier präziser tuschen kann, bzw auch die kürzeren Wimpern besser erwische.

Das Schwarz der Mascara ist sehr intensiv. Die Konsistenz ist auch nicht zu flüssig am Anfang, sodass man sie toll schichten kann und das Volumen und die Intensität steigern kann. Was ich an ihr mag, sie klumpt nicht. Spinnenbeinchen mag ich so garnicht. Deswegen tusche ich auch eigentlich nur ein paar Mal pro Auge, mags lieber natürlicher.

Die Wimpern bleiben schön flexibel und bleiben toll in ihrer Form. Vermutlich liegt das am Jojobaöl, das macht die Wimpern geschmeidiger und pflegt sie auch zugleich.

Die Haltbarkeit ist wirklich toll, da ich mich eigentlich jeden Tag schminke, verwende ich sie natürlich auch oft und sie hält trotzdem mindestens 1-2 Monate ohne vorzeitig auszutrocknen.

Lancome Hypnose
Lancome Hypnose

Da die Mascara von Lancome für alle Wimpernformen super funktioniert, eignet sie sich auch super als Geschenk für die Mama, Schwester oder Oma.

Ab Februar ist bei mir ein Geburtstag nach dem anderen, meistens weiß ich ganz genau was sich die Geburtstagskinder wünschen, sollte ich aber mal keine Ahnung haben, freuen sie sich immer mega über einen Geschenkgutschein. Die könnt ihr bei Notino nicht nur im Onlineshop einlösen, sondern auch in den Stores. In Wien ist ein Store direkt im Donauzentrum, hier finde ich mir zum Beispiel immer was. P.s. Die Geschenkgutscheine könnt ihr auch direkt an den oder die Beschenkte schicken lassen.

Dieser Beitrag enthält PRSamples, beinhaltet aber ausschließlich meine eigene und unverfälschte Meinung!

Leave a Reply