Food

Saftige Zitronenküchlein mit dem Philips Airfryer

Seit einiger Zeit verwende ich nun den Airfryer von Philips und ich habe schon wirklich einiges damit gemacht. Von den typischen Pommes bis zum Hähnchen oder Pizza, es gelingt mir einfach alles super gut. Die Pommes werden knusprig, genauso wie die Pizza. Dieses Mal habe ich aber was ganz Neues ausprobiert und zwar Zitronentörtchen. Da ich gelesen habe, man könne toll backen mit dem Airfryer, wollte ich dies auch umgehend probieren. Ich habe mir dann bei Müller kleine Förmchen geholt aber man kann sie auch mit Muffinförmchen machen.

REZEPT FÜR 6 KÜCHLEIN:

150 g Butter

150g Zucker

150g Mehl

3 Eier

2 TL Zitronensaft

1,5 TL Backpulver

Die Butter mit Zucker schaumig schlagen. Danach den Zitronensaft, das Mehl und das Backpulver unterrühren. Ihr könnt statt Zucker auch Xylit und statt normalem Mehl Vollkornmehl nehmen. Danach kommt alles in die kleinen Förmchen und wird im Ofen bei 170 Grad und 20 Minuten, oder im Airfryer bei 170 Grad und 18 Minuten gebacken. Danach könnt ihr sie auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen oder mit einem Puderzucker/Zitronensaft Topping bestreichen.

Was ich am Airfryer so mag ist die einfache und schnelle Anwendung. Ihr könnt nicht nur fett sparen, sondern auch Zeit. Bei Kuchen schalte ich ihn 1-2 Minuten vorher ein um ihn vorzuheizen, dies muss aber nicht sein. Die Pommes sind unschlagbar gut und werden super knusprig, so würde ich die im Ofen nie hinbekommen. Was ich auch unbedingt die Tage ausprobieren will ist Popcorn, das soll auch super funktionieren, da bin ich echt schon gespannt.

Vom Airfryer gibt es übrigens einige unterschiedliche Modelle. Ihr könnt bei den Farben und der Füllmenge varieren und so einen Airfryer genau auf eure Bedürfnisse kaufen. Ihr findet die Modelle direkt auf Philips.at.

Es gibt auch einiges an Zubehör, eine Kuchenform, Muffinförmchen, Pfannen und Roste. Da steht der Kreativität wirklich nichts im Wege. Desweiteren habt ihr auch die Möglichkeit mit der NutriU App Rezepte nachzukochen und neue Rezepte einzustellen. Ich finde die App super praktisch, da hier genau die Einheiten und Temperatur usw angeben ist, also alles perfekt für den Airfryer abgestimmt.

 

 

 

 

Habt ihr vielleicht auch einen Heißluftofen daheim? Ich wünsche euch viel Spass beim Backen und ein gutes Gelingen, ich hoffe euch schmecken die Küchlein so gut wie uns.

Eure Bea

 

Der Beitrag enthält PrSamples, diese wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hierbei um meine eigene und nicht beeinflusste Meinung!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.